Wie man eine iPhone Kamera hackt

Es gibt viele Gründe, warum Sie nach einem iPhone-Kamera-Hack Ausschau halten. Eltern möchten dies möglicherweise tun, um die Aktivitäten ihrer Kinder im Auge zu behalten. In ähnlicher Weise möchten Arbeitgeber möglicherweise Unternehmensdaten auf firmeneigenen Geräten schützen. Was ist der richtige Weg, um es zu tun?

Hack iPhone Kamera

Jetzt haben Sie vielleicht gesehen, dass es so viele Spionage-Apps gibt, mit denen Sie auf die iPhone-Kamera zugreifen können. Allerdings erledigen nicht alle Apps die Aufgabe richtig, und einige gefährden möglicherweise die Sicherheit Ihrer eigenen Daten.

In diesem Artikel lernen wir zwei der beliebtesten Apps für diejenigen kennen, die wissen möchten, wie man eine iPhone-Kamera hackt. Wir werden die Funktionen dieser Apps untersuchen und herausfinden, was sie zu den weltweit führenden Anbietern auf diesem Gebiet macht. Fangen wir gleich an.

Teil 1: Kann die iPhone-Kamera gehackt werden?

Die große Frage ist also, ob die iPhone-Kamera gehackt werden kann. Nun, dies ist in der Tat aus mehreren Gründen eine wichtige Frage. Sie mögen es für unmöglich halten, aber der Einsatz modernster Technologie macht dies möglich. Sie fragen sich, ob jemand meine iPhone-Kamera hacken kann?

Ohne Zweifel ist das iPhone ein hoch entwickeltes Gerät mit einer Vielzahl von Sicherheitsfunktionen. In der Tat könnte man argumentieren, dass es eines der sichersten Geräte da draußen ist. Mit den richtigen Tools ist es jedoch möglich, auf dem iPhone einer anderen Person aus der Ferne zu überwachen.

iPhone-Überwachungs-Apps werden online immer beliebter. Sie werden feststellen, dass es so viele Apps gibt, die behaupten, die iPhone-Kamera hacken zu können. Dieser Prozess erfordert jedoch ein gewisses Maß an technischen Fähigkeiten und viele Apps machen einfach falsche Versprechungen.

Möglicherweise sind Sie bereits auf Medienberichte gestoßen, die zeigen, wie böswillige Apps auf die vordere und hintere Kamera zugreifen können. Solche Apps können Fotos des Benutzers ohne dessen Wissen aufnehmen und an einen Remote-Server senden.

Es hängt alles von den Berechtigungen ab, über die die App verfügt. Wenn Sie eine bestimmte App verwenden, werden Sicherheitsbenachrichtigungen angezeigt, in denen die App den Zugriff auf die Kamera anfordert. Sie sollten nur Apps, denen Sie vertrauen, den Zugriff auf die Gerätekamera und keine anderen Apps erlauben. Nur so können Sie sicher sein.

Teil 2: Wie man eine iPhone-Kamera hackt

Wenn Sie wirklich einen iPhone-Kamera-Hack implementieren möchten, benötigen Sie die branchenweit beste Spionage-App. Die App sollte über eine integrierte Stealth-Technologie verfügen, damit sie gut funktioniert. Was bedeutet das? Einfach ausgedrückt, die beste Spionagesoftware funktioniert diskret, ohne ans Licht zu kommen.

Sie werden auch feststellen, dass für die meisten Spionage-Apps iOS-Geräte zuerst einen Jailbreak benötigen. Dies ist ein sehr komplexer technischer Prozess, der Anfängern nicht empfohlen wird. Dies führt nicht nur zum Erlöschen der Garantie des Zielgeräts, sondern erfordert auch viel Erfahrung und Übung.

Glücklicherweise gibt es jedoch auch Apps, mit denen Sie erweiterte Funktionen wie das Verfolgen von Fotos verwenden können, ohne das Gerät zuerst jailbreaken zu müssen. ClickFree ist eine dieser Apps, die Ihnen in dieser Hinsicht helfen können. Lassen Sie uns diese App genau untersuchen und sehen, wie Sie sie verwenden können.

2.1. ClickFree: Das erstaunlichste iOS-Überwachungstool, das Sie jemals brauchen werden

ClickFree ist ein bekannter Name, der nicht unbedingt in den Bereich der Telefonüberwachung eingeführt werden muss. Die App wurde von Millionen von Benutzern auf der ganzen Welt als vertrauenswürdig eingestuft und auch in großen Medien wie Mashable, Android Authority, MacWorld, Tech Advisor und Digital Trends vorgestellt.

Darüber hinaus ist die App eine No-Jailbreaking-Lösung, mit der Sie Bilder und andere Daten eines iPhones hacken können, ohne sie zuvor zu jailbreaken. Dies macht es wirklich einfach zu bedienen. Die App hat eine saubere Benutzeroberfläche und ist sehr intuitiv zu bedienen.

Während viele Apps erweiterte Funktionen wie Kamera- und Social-Media-Überwachung erst nach dem Rooten des Telefons zulassen, vereinfacht ClickFree alles. Das Beste daran ist, dass die App keinen physischen Zugriff auf das Gerät benötigt.

Dies liegt daran, dass auf einem iOS-Gerät keine Installation erforderlich ist, da ClickFree eine Cloud-basierte Lösung ist. Alles geschieht in der Cloud und daher sind keine lokalen App-Installationen erforderlich. Dies bedeutet, dass die App praktisch nicht erkannt werden kann, da sie nicht auf dem Gerät ausgeführt wird.

Dies hat auch keine Auswirkungen auf die Leistung des Zielgeräts. Sie benötigen lediglich Ihren bevorzugten Browser, um auf alle Daten zugreifen zu können. Lassen Sie uns nun kurz einige der wichtigsten Funktionen von ClickFree sehen.

  • Kamerabilder und Galerie überwachen: Mit ClickFree können Sie die Bilder auf dem Zielgerät anzeigen, die mit der iPhone-Kamera aufgenommen wurden. Alle Daten werden remote mit Ihrer Systemsteuerung synchronisiert.
  • Social Media Monitoring und Medien: Mit ClickFree können Sie iPhone-Nachrichten hackenAuch Facebook-Chats, WhatsApp-Nachrichten sowie Instagram-Nachrichten und Medien wurden ausgetauscht. Sie können Snapchat-Nachrichten auch dann ausspionieren, wenn sie gelöscht wurden.
  • GPS-Standort: Mit ClickFree können Sie den Live-GPS-Standort des Zielgeräts in Echtzeit anzeigen. Es ist auch möglich, Geofencing-Warnungen so einzustellen, dass sie benachrichtigt werden, wenn sich das Ziel über vordefinierte geografische Grenzen bewegt.
  • Anruflisten: Sie können wissen, mit wem das Ziel wie lange spricht. Sie können auch die Informationen zu den Kontakten anzeigen.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Funktionen von ClickFree. Dies ist nur ein kleiner Einblick in die Möglichkeiten von ClickFree: Tatsächlich gibt es so viele Funktionen, dass es unmöglich ist, alle an einem Ort aufzulisten!

2.2. Wie man jemandes iPhone-Kamera hackt

Für einen iPhone-Kamera-Hack muss ein bestimmtes Setup initiiert werden, bevor es verwendet werden kann. Wir werden nun sehen, wie Sie mit der ClickFree-App ein Kameraüberwachungssetup einrichten können. Der Vorgang ist sehr unkompliziert und Sie sind in wenigen Minuten einsatzbereit.

Schritt 1: Besuche den offizielle ClickFree-Website. Jetzt sehen Sie die Option, sich für ein neues Konto zu registrieren. Es ist Zeit, sich mit einem Benutzernamen und einem Passwort ein neues Konto zu erstellen. Denken Sie an diese Anmeldeinformationen, denn Sie werden sie in Kürze benötigen.

Schritt 2: Geben Sie nun die iCloud-Anmeldeinformationen des Zielgeräts ein, das Sie überwachen möchten. Sie benötigen den iCloud-Benutzernamen und das Passwort. Es ist kein physischer Zugriff auf das Ziel-iPhone erforderlich. Sobald Sie diese Anmeldeinformationen eingegeben haben, beginnt die App mit der Synchronisierung der Daten.

Schritt 3: Dieser Vorgang kann je nach Datenmenge eine Weile dauern. Lassen Sie die App synchronisieren und holen Sie sich in der Zwischenzeit einen schnellen Kaffee. Melden Sie sich nach Abschluss der Synchronisierung mit den Anmeldeinformationen in Schritt 1 bei Ihrer Systemsteuerung an. Sie sehen jetzt Ihren Dashboard-Bereich.

Klicke auf 'Fotos' um die Fotos auf dem Zielgerät zu sehen. Ebenso können Sie auf klicken "Social Media Apps" um die auf Instagram, Facebook, WhatsApp und Snapchat ausgetauschten Nachrichten zusammen mit den Mediendateien zu sehen.

Ebenso können Sie andere Daten verfolgen, indem Sie im Dashboard auf die entsprechende Option klicken. Wenn Sie alle Funktionen der App in Aktion sehen möchten, können Sie die verwenden ClickFree Live-Demo auf der Website verfügbar. Dies ist der beste Weg, um die App in Aktion zu sehen, ohne etwas zu installieren.

Lesen Sie auch: So hacken Sie ein iPhone: Eine definitive Anleitung

Teil 3: Wie man sich in die iPhone-Bilder von jemandem hackt

Cocospy ist eine weitere beliebte Spionage-App, die als iPhone-Kamera-Hack fungiert. Die App hat eine große Nutzerbasis und ist ein vertrauenswürdiger und zuverlässiger Name im Bereich der Spionage-Apps. Mit Cocospy können Sie die Bilder und Fotos auf dem iPhone anzeigen. Die Cocospy iOS-Lösung ist insofern besonders, als sie vollständig cloudbasiert ist.

Es ist nicht erforderlich, etwas auf dem Zielgerät zu installieren, um Cocospy verwenden zu können. Sie benötigen nur Zugriff auf die iCloud-Zielanmeldeinformationen und einen Browser Ihrer Wahl. Cocospy wird den Rest erledigen.

Cocospy Dashboard

Cocospy arbeitet mit Stealth-Technologie und ist daher nicht nachweisbar. Da niemals ein physischer Zugriff auf das iPhone erforderlich ist, treten keine Leistungsprobleme auf. Die App leert auch nicht den Akku des Ziels. Darüber hinaus ist die Verwendung äußerst einfach, da kein Jailbreaking erforderlich ist.

Mit Cocospy können Sie einen kurzen Blick in die Fotos auf dem Zielgerät werfen und Multimedia-Mitteilungen in Social Media-Apps anzeigen. Sie können auch Facebook-Messenger-Chats, Instagram-Nachrichten und Snapchat-Fotos verfolgen. Sogar gelöschte Nachrichten können mit Cocospy angezeigt werden.

Kann nicht verpassen: So hacken Sie von einem Computer aus in ein iPhone

Fazit

Wenn Sie nach einem iPhone-Kamera-Hack Ausschau halten, finden Sie tatsächlich mehrere Optionen zur Auswahl. Zwei Optionen, die sich wirklich von den anderen abheben, sind ClickFree und Cocospy. Mit beiden Apps können Sie die Kameragalerie und Bilder aus der Ferne überwachen.

Dies sind intuitive Apps, die selbst für Anfänger sehr einfach zu bedienen sind. Außerdem muss das Zielgerät nicht jailbreaken, um diese Apps zu verwenden. Da auf dem Zielgerät nie etwas installiert ist, gibt es auch keine Probleme bei der Deinstallation.